Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Arbeitszeugnis Noten folgen einer eigenen Zeugnissprache.

Lernen Sie, die Zeugnissprache richtig zu deuten. Auf einer Arbeitszeugnis Noten Skala von Note 1 (sehr gut) bis Note 5 (genügend). Bei einem Arbeitszeugnis können bestimmte Codewörter zu einer Notenabstufung führen. Damit diese Notenabstufung nicht vorkommt, können Sie sich hier Musterformulierungen ansehen.


Inhaltsverzeichnis

Sehr gut (Note 1)
Gut (Note 2)
Befriedigend (Note 3)
Ausreichend (Note 4)
Genügend (Note 5)

 


Note 1 – sehr gut

Wer “stets eine ausgezeichnete Arbeitsmoral“ besaß, “stets sehr gute Verkaufserfolge“ erzielte, “seine sehr guten Fachkenntnisse stets mit großem Erfolg“ anwendete oder “seine Aufgaben stets sehr gut“ erfüllte, ist ein “Vorzeige-Mitarbeiter”, der mit der Arbeitszeugnis im Notenbereich 1 mit sehr gut beurteilt wurde. Um eine sehr gute Leistung zu beschreiben wird eine Verknüpfung von Modaladverben (außerordentlich,sehr,absolut) und ein Temporaladverb (immer,stets,jederzeit) verwendet.

zum Online-Zeugnisgenerator
mit docx und pdf Download

Weitere Formulierungen der Zeugnissprache für die Arbeitszeugnis Note “sehr gut” sind:

  1. „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“
  2. “zeigte stets Eigeninitiative, großen Fleiß und Eifer”
  3. “hat sich mit äußerst beachtlichem Engagement und großer Energie in die neuen Aufgaben eingearbeitet
  4. “fand sich in neuen Situationen stets sicher und sehr gut zurecht”
  5. “beherrscht die englische Sprache in jeder Hinsicht souverän und absolut verhandlungssicher
  6. “zeichnete sich durch einen stets sehr konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus”
  7. “erzielte nachweislich stets weit überdurchschnittliche Verkaufserfolge
  8. “stets höchste Ansprüche
  9. “zeigte herausragenden Unternehmergeist
  10. stets sehr gute Lösungen

 

nach oben


Note 2 – gut

Um eine überdurchschnittliche Bewertung der Leistungen der Note 2 zu formulieren wird häufig ein Temporaladverb (jederzeit, immer, stets) benutzt. Wer “stets zu unserer vollen Zufriedenheit” gearbeitet hat, “stets gute Verkaufserfolge” erzielte, “seinen Arbeitsbereich umfassend und überdurchschnittlich” beherrschte oder ein “hochmotivierter Mitarbeiter” war, ist mit den Arbeitszeugnis Noten 2 bewertet worden.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “gut” sind:

  1. „zeigte stets guten Einsatz“
  2. „war ein sehr fähiger Mitarbeiter“
  3. „durch sein solides Fachwissen erzielte er überdurchschnittliche Erfolge
  4. „entwickelte stets gute Lösungen“
  5. „seine Leistungen waren stets gut
  6. „zeigte stets große Eigentinitiative, Fleiß und Eifer“

 

nach oben


Note 3 – befriedigend

Wer seine Aufgaben “zur vollen Zufriedenheit” erledigte, “über große Berufserfahrung” verfügt, sich “auf neue Situationen erfolgreich“ einstellte und das “gesetzte Umsatzziel” erreichte, ist mit der Note 3 bewertet worden.

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis durch uns prüfen

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “befriedigend” sind:

  1. war motiviert”
  2. “hatte praktikable Ideen”
  3. “beherrscht seinen Arbeitsbereich umfassend
  4. “arbeitete sicher und selbständig”
  5. “er fand kostengünstige Lösungen
  6. “hat unseren Erwartungen voll entsprochen”

 

nach oben


Note 4 – ausreichend

Wer seine Aufgaben “zur Zufriedenheit bewältigte”, „keine Unsicherheiten bei der Ausführung seiner Arbeit“ zeigte, eine „zufriedenstellende Arbeitsqualität“ lieferte, erhält die Note 4 von seinem Arbeitgeber. Wenn der Arbeitnehmer eine unterdurchschnittliche Bewertung erhalten hat mit der Note ausreichend oder mangelhaft, muss der Arbeitgeber dies beweisen und darlegen können. Wer mit seinen Arbeitszeugnis Noten nicht einverstanden ist, kann sie vor dem Bundesarbeitsgericht einklagen.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “ausreichend” sind:

  1. “mit seiner Arbeit waren wir zufrieden
  2. “arbeitete gleichmäßig und bedächtig”
  3. “arbeitete ausreichend sorgfältig”
  4. “verfügte über zufriedenstellende Fachkenntnisse”
  5. “setzte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten ein”
  6. “arbeitete anweisungsgemäß und vorschriftsmäßig”

 

nach oben


Note 5 – genügend

Wer seine Aufgaben “insgesamt zufriedenstellend” erledigte, “im Großen und Ganzen” die Anforderungen erfüllte, über “entwicklungsfähige Berufserfahrung verfügte, wird mit einer glatten 5 benotet.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “genügend” sind:

  1. unter Aufsicht selbständig
  2. im Allgemeinen akzeptabel”
  3. “in der ihm eigenen Weise
  4. erfolgversprechende Fortschritte”
  5. verstand es geschickt, die Aufgaben zu delegieren
  6. “kannte die Anforderungen seines Arbeitsplatzes”

 

nach oben

Das Zeugnis Portal hat 4,73 von 5 Sternen | 640 Bewertungen auf ProvenExpert.com