Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite wählen

Zusammenfassende Leistungsbeurteilung als Blickfang im Arbeitszeugnis

Durch die Zufriedenheitsformel gibt der ehemalige Arbeitgeber dem (zukünftigen) neuen Chef die Möglichkeit, mit einem Blick die Leistungsfähigkeit des neuen Mitarbeiters einzuschätzen.

Wenngleich die Zufriedenheitsformel nur einen der ebenso wichtigen Zeugnisbestandteile wie Aufgabenbeschreibung, Leistungsverhalten und Sozialverhalten darstellt, lesen viele Arbeitgeber die zusammenfassende Leistungsbeurteilung zuerst – und machen sich sofort ein Bild vom Bewerber bzw. vom neuen Mitarbeiter, ohne dass sie den detaillierten Zeugnistext gelesen haben.

ONLINE ZEUGNISGENERATOR

Bei der Zufriedenheitsformel liegt die Aussage im Detail

Zeugnisse lesen sich oberflächlich sehr positiv. Jedoch wissen viele Arbeitnehmer nicht, dass eine scheinbar gute Formulierung in der Welt der Zeugnissprache tatsächlich eine unterdurchschnittliche Leistung bedeuten kann. Wenn Sie ein Zeugnis bewerten, sollten Sie bei der Zufriedenheitsformel deshalb auf den kleinen Unterschied achten, denn zwischen “stets zu unserer vollen Zufriedenheit” und “stets zu unserer vollsten Zufriedenheit” steckt eine ganze Notenstufe. Diese feine Abstufung in der Formulierung, immer wieder zu unrecht mit dem Etikett Geheimcode oder Zeugniscode versehen, ist nicht nur vielen Zeugnisempfängern nicht bekannt, auch Arbeitgebern fehlt hier oftmals die Expertise.

ARBEITSZEUGNIS BEWERTEN LASSEN

Die Leistungsstufen in der Zufriedenheitsformel

Eine sehr gute zusammenfassende Leistungsbeurteilung, die der Schulnote 1 entspricht, lautet wie folgt:

  • Herr Manuel Mustermann erfüllte seine Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Zur Verdeutlichung des Unterschieds hier die gleiche Zufriedenheitsformel, lediglich eine Note schlechter (Schulnote 2):

  • Herr Manuel Mustermann erfüllte seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Der folgende Satz beschreibt die Leistung eines durchschnittlichen Mitarbeiters (Schulnote 3):

  • Herr Manuel Mustermann erfüllte seine Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.

Bemerkenswert ist, dass Herr Mustermann die Aufgaben zwar zur vollen Zufriedenheit erfüllte, dies jedoch nur einer befriedigenden Bewertung entspricht.

Ein Mitarbeiter, mit dem der Chef lediglich zufrieden war, erhält diese zusammenfassende Leistungsbeurteilung (Schulnote 4):

  • Herr Manuel Mustermann hat zu unserer Zufriedenheit gearbeitet.

Einer glatten Schulnote 5 entsprechen diese Aussagen: “größtenteils zu unserer Zufriedenheit” oder “den Anforderungen im Großen und Ganzen gerecht zu werden”. Und wer es laut Zeugnis nur versucht hat, hat auf ganzer Linie versagt. Denn bei Formulierungen wie “Er hat versucht, seine Aufgaben zu unserer Zufriedenheit zu erledigen” liest niemand weiter.

Eine schlechte zusammenfassende Leistungsbeurteilung nicht einfach hinnehmen

Wenn in Ihrem Zeugnis zu lesen ist, dass Sie Ihre Aufgaben überwiegend zur Zufriedenheit erledigt haben, dann sollten Sie in jedem Fall Ihren ehemaligen Vorgesetzten ansprechen. Vielleicht steckt keine Absicht dahinter, vielleicht hat Ihr Chef aus Unwissenheit heraus solch eine negative Formulierung verwendet. Nutzen Sie die Möglichkeit für Klartext im persönlichen Gespräch – und bleiben Sie dabei unbedingt sachlich.

DZP-TIPP: Sind Sie in Ihrem Zeugnis mit der Note 3 beurteilt worden, beanspruchen jedoch eine gute Bewertung, so obliegt Ihnen die Beweislast (BAG, Az. 9 AZR 584/13).