Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Arbeitszeugnis Inhalt: Personalchefs lesen immer zwischen den Zeilen

Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen versenden, legen Sie neben Lebenslauf und Fortbildungsbestätigungen auch Zeugnisse früherer Arbeitgeber bei. Soweit so gut.

Für die meisten Arbeitnehmer ist es wichtig, ein durchweg sehr gutes Arbeitszeugnis zu erhalten, das im Falle einer Bewerbung mit Sicherheit einen guten Eindruck machen wird.

 

ARBEITSZEUGNIS PRÜFEN LASSEN

Doch oft ist es fraglich, in welcher Weise der Arbeitszeugnis Inhalt vom Personalbüro des neuen Arbeitgebers bewertet wird. Denn welche Formulierungen in einem Zeugnis negativ oder positiv eingestuft werden, ist häufig Auslegungssache.

Personalchefs lernen, den Arbeitszeugnis Inhalt richtig zu interpretieren

In den meisten Fällen wird es Ihr jetziger Personalchef vermeiden, Ihnen als scheidendem Mitarbeiter in offener Weise ein negatives Zeugnis auszustellen, um mögliche Konsequenzen zu vermeiden, die heute sogar bis zum Arbeitsgericht führen können. Dennoch gibt es bestimmte Ausdrücke und Satzstellungen, die auf den ersten Blick zwar positiv erscheinen, aber dennoch einen Interpretationsspielraum lassen. So gibt es viele Formulierungen, bei denen Personalchefs hellhörig werden. Zum Beispiel klingt „Die Arbeitsmotivation von Frau Mustermann entsprach im Großen und Ganzen unseren Erwartungen.“ für den unerfahrenen Zeugnisleser möglicherweise nach einer befriedigenden Beurteilung. Der Personalchef weiß jedoch, dass hier jegliche Arbeitsbereitschaft gefehlt hat – eine mangelhafte Bewertung also.

Eine Geheimsprache gibt es nicht, und oftmals verfügen Chefs kleinerer Firmen mit nur wenigen Mitarbeitern nicht über das Wissen, wie Arbeitszeugnisse erstellt werden oder welcher Form und welchem Aufbau diese entsprechen sollten.  Deshalb kann der Leser des Zeugnisses nur vermuten, was der frühere Arbeitgeber wirklich zum Ausdruck bringen wollte. Die Auslegung eines Arbeitszeugnisses ist also keine einfache Aufgabe.

 

ARBEITSZEUGNIS ERSTELLEN LASSEN

Das Arbeitszeugnis ist wichtiger als Sie denken!

Da man davon ausgehen kann, dass der Inhalt von Arbeitszeugnissen oftmals unterschiedlich bewertet wird, legen viele Personalchefs um so mehr Gewicht auf ein wirklich gutes oder sogar sehr gutes Zeugnis des Bewerbers. Abschlusszeugnisse von Schule und Universität haben im Vergleich dazu nicht diesen Stellenwert. Fällt Ihr Zeugnis jedoch nicht so positiv aus, wie Sie es sich ursprünglich gewünscht haben, nehmen Sie Kontakt mit einem Zeugnisdienstleister auf, der Ihr Zeugnis professionell analysiert.

DZP-TIPP:  Überprüfen Sie Ihr Arbeitszeugnis mit dem 10-Punkte-Zeugnis-Check oder generieren Sie Ihr eigenes Arbeitszeugnis mit unserem Online-Zeugnisgenerator.

Das Zeugnis Portal hat 4,74 von 5 Sternen | 650 Bewertungen auf ProvenExpert.com