Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen
Referenzen für Freiberufler

Referenzen für Freiberufler

Referenzen für Freiberufler – Das Arbeitszeugnis für Selbständige

Referenzen für Freiberufler sind ein wichtiges Mittel potenzielle Auftraggeber von der Eignung des Bewerbers zu überzeugen. Einen erheblichen Teil ihrer Arbeitszeit verbringen Freiberufler damit, an neue Aufträge zu gelangen. Das Selbstmarketing kann so mit positiven Einschätzungen Dritter wirkungsvoll unterstützt werden.

ENTWURF REFERENZ SCHREIBEN LASSEN

Zwischen „Rettungseinsatz“ und Kontinuität

Jeder Selbstständige ist gefordert, seine Leistung an möglichst viele Auftraggeber zu verkaufen, um einen kontinuierlichen Verdienst sicherstellen zu können. Die Auftraggeber wiederum können aus einem großen Pool von Dienstleistern wählen. Bei vergleichbaren Angeboten geben fast immer nachweisbare Erfolge oder autorisierte Empfehlungen den Ausschlag für die Auswahl.

Referenzen für Freiberufler sind deshalb existenziell bedeutsame Dokumente. Sie sichern die Kontinuität ihrer Tätigkeit. Zum einen setzen Auftraggeber erfolgreiche Dienstleister bei Bedarf immer wieder ein, zum anderen ist die schriftlich niedergelegte Zufriedenheit der Gratmesser für andere Auftraggeber. Viele gute Referenzen tragen nicht nur zur „Dauerbeschäftigung“ von Selbstständigen bei, sondern erhöhen auch ihre Chancen bei den Honorarverhandlungen.

REFERENZEN SELBST GENERIEREN

Arten von Referenzen

Wer während einer Auftragszeit Produkte oder Präsentationen erarbeitet, die später noch zur Ansicht abgerufen werden können, verfügt über aussagekräftige Nachweise seiner Tätigkeit. Diese können ebenfalls als Referenz dienen.

Meist jedoch sind Freiberufler auf Tätigkeitsfeldern wie Managementprozessen, Schulungen oder Beratungsleistungen aktiv, die sich nicht auf einen Blick dokumentieren lassen. Noch weniger kann die Qualität oder der Erfolg solch einer Leistung ohne weiteres glaubhaft gemacht werden.

Indem sich der Freiberufler von seinem Auftraggeber jedoch eine Referenz ausstellen lässt, werden die wichtigsten Aussagen zu seiner Tätigkeit objektiviert. Jeder neue Auftraggeber kann anhand der Referenz erkennen, was der Freiberufler unter definierten Bedingungen zu leisten vermag.

Die höchste Form der Referenz ist das Empfehlungsschreiben. Während eine Referenz allgemeinen Charakter trägt, ist das Empfehlungsschreiben an einen konkreten Entscheider gerichtet – und damit noch wirkungsvoller.

Anforderungen an das Referenzschreiben

Das Referenzschreiben benennt die Art und die Dauer des Auftrages, die wesentlichen Aufgaben und Tätigkeitsfelder des Freiberuflers sowie seine konkreten Leistungen und Resultate. Dazu gehören Aussagen zu Leistungsbereitschaft, Fachwissen, Fähigkeiten, Loyalität und Kooperationsbereitschaft und eine abschließende allgemeine Wertschätzung.

Je nach Branche oder Leistung bestehen besondere Schwerpunkte, die in das Referenzschreiben einfließen sollten. Ebenso sind eine kurze prägnante Form und ein neutraler Schreibstil erforderlich. Worauf Freiberufler bei Referenzschreiben genau achten sollten, erfahren Sie in einem unserer nächsten Beiträge.

DZP-TIPP:  Bitten Sie Ihren Auftraggeber nach Beendigung Ihrer Beschäftigung unbedingt um ein Referenz- oder Empfehlungsschreiben. Einen Musterentwurf finden Sie demnächst hier.

Vorurteile Arbeitszeugnis Generator

Vorurteile Arbeitszeugnis Generator

Arbeitszeugnis Generator – Pro und Kontra

Neulich habe ich in einem bekannten Business Portal  einige Einträge zum Thema  Arbeitszeugnis Generator gelesen. Und was ich hier gelesen habe, scheint von vielen Angestellten eine sehr weit verbreitete Meinung zu sein.  Konkret geht es um den Einsatz von Hilfsmitteln wie einem Arbeitszeugnis Generator bei der Erstellung von qualifizierten Arbeitszeugnissen.

Die Meinungen klingen häufig ähnlich. So gibt es Aussagen wie:

„Ich hoffe nur, dass kein seinen Mitarbeitern verbundener Chef so etwas nutzt – denn die Mitarbeiter machen die Leistung und den Erfolg eines Betriebs aus. Und wenn dann, ein Mitarbeiter geht – warum auch immer – dann sollte schon zur Wertschätzung auch die Zeit da sein ein Zeugnis individuell zu schreiben und nicht 08/15 HR Floskeln zu benutzen.“

oder

„Was soll das denn sein? „Arbeitszeugnis to go“? Zeugnisse aus Massenproduktion, das soll funktionieren? Ich finde auch, hier ist zu wenig Persönlichkeit enthalten und zu viel Oberflächliches, und das fällt, doch einer „guten“ Personalabteilung oder entsprechenden Verantwortlichen auf“

Diese Aussagen werden natürlich aus Unwissenheit getroffen.

Die Erstellung eines Zeugnisses in der Realität

Aber wie wird nun wirklich ein Arbeitszeugnis geschrieben bzw. welcher Hilfsmittel betätigen sich Personaler oder aber auch Chefs von mittelständischen oder Kleinunternehmen?

Die wenigsten werden vor einem weißen Blatt Papier/Word-Dokument sitzen und einfach drauflosschreiben. Denn es gibt in Deutschland einen Standard Zeugnis-Aufbau, der unbedingt einzuhalten ist. Dazu gibt es eine Zeugnissprache, die sich über viele Jahrzehnte hinweg entwickelt hat und auch diese sollte in den Ausführungen unbedingt Berücksichtigung finden, da es sonst bei dem Lesenden ein falscher Eindruck bezüglich der Leistungen geweckt werden könnte.

Nehmen wir mal an, der Aussteller kennt alle Floskeln und den Zeugnisaufbau auswendig und kann aus dem Kopf ein Arbeitszeugnis, ca. 2 Seiten lang, schreiben, so wird er vermutlich ca. 30 Minuten bis zu 1,5 Stunden an der Erstellung eines solchen Arbeitszeugnisses sitzen. Hier bleibt dann noch zu hoffen, dass der Aussteller die deutsche Rechtschreibung und Grammatik aus dem ff beherrscht, denn auch Fehler in Arbeitszeugnissen könnten für den Leser als gewisse „Hinweise“ gelten.

In großen Firmen, die sich eine eigene HR-Abteilung leisten können, ist es Usus, sich eines Arbeitszeugnis Generators zu bedienen. Dieser garantiert einen rechtskonformen Zeugnis-Aufbau und ein fehlerfreies Dokument (zumindest was die Textbausteine angeht). Es werden also die persönlichen Daten in den Zeugnisgenerator eingetragen und Schulnoten für die einzelnen Komponenten ausgewählt und der Zeugnisgenerator gibt als Ergebnis ein zuvor definiertes und formatiertes Dokument aus. Vorab wird durch den Personaler noch die Tätigkeitsbeschreibung, auf Vorlage des Vorgesetzten des zu Bewertenden, und eine standardisierte Unternehmensbeschreibung eingefügt. Meist erhalten die Vorgesetzten in diesem Zusammenhang ein Formular, in das sie „prosa“ ihre Einschätzung über den Mitarbeiter und eine Bewertung nach Schulnoten eintragen müssen.

Mit dem Zeugnis Generator auf der sicheren Seite

Durch diese Vorgehensweise ist eine „gewisse“ rechtssichere Erstellung von Arbeitszeugnissen gewährleistet, d.h. alle Komponenten sind im Arbeitszeugnis enthalten und diese sind für den Fachmann interpretierbar.

Zu den Interpretationen lässt sich sagen, dass die Formulierung gut (=befriedigend) dem Notendurchschnitt entspricht und der Arbeitnehmer, der das Zeugnis erhält, selbst beweisen muss, dass er eine bessere Note verdient hat. Umgekehrt muss der Arbeitgeber beweisen, dass für den Arbeitnehmer nur eine Note 4 gerechtfertigt ist.

Zurück zu den mittelständischen und kleinen Unternehmen. Hier hat der Chef möglicherweise eine Sekretärin, vielleicht auch einen Steuerberater, der das Ausstellen eines Zeugnisses übernimmt.

Häufige Vorgehensweise in mittelständischen und kleinen Unternehmen

Meistens gibt es hier 4 Alternativen.

  1. Zeugnisgenerator, also gleiche Vorgehensweise wie bei großen Konzernen
  2. Abwandeln bereits erstellter Arbeitszeugnisse oder Abwandeln von Zeugnissen aus Bewerbungen, wobei hier die Gefahr besteht, dass der Aussteller nicht genau weiß, welcher „Schulnote“ das Zeugnis wirklich entspricht und die Möglichkeit für Rechtschreibfehler sehr groß ist.
  3. Erstellen eines Arbeitszeugnisses unter Mithilfe eines Fachbuches mit Textbausteinen (auch hier besteht die Gefahr, beim Abtippen  Fehler in das Arbeitszeugnis zu schreiben)
  4. Arbeitnehmer soll sich sein eigenes Arbeitszeugnis schreiben und der Arbeitgeber unterschreibt (sollte zwar nicht so sein, ist aber häufig gelebte Praxis), auch hier wird der Arbeitnehmer auf Punkt 2 oder 3 zurückgreifen

Qualitativ hochwertige Textbausteine

Wie man sieht, geht an Textbausteinen bei der Erstellung von Arbeitszeugnis kein Weg vorbei. Hier bietet der Anwendung äußerst einfach zu bedienende Arbeitszeugnis Generator von Das Zeugnis Portal Abhilfe für den kleinen Geldbeutel. Sie können sich ein Arbeitszeugnis mit qualitativ sehr hochwertigen Textbausteinen zusammenstellen und anschließend, wenn Sie mögen, in dem erstellten Worddokument weitere individuelle Änderungen vornehmen. Als Clou erhalten Sie beim Ausdruck ein zusätzliches Dokument, in welchem die Zeugniskomponenten als Schulnote dargestellt sind.

 

 

Übersetzung eines Arbeitszeugnisses

Übersetzung eines Arbeitszeugnisses

Öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzer beherrschen die Fachsprache.

„Ich habe da ein Arbeitszeugnis, Du kannst doch gut Englisch – kannst Du mir das für den neuen Arbeitgeber schnell übersetzen?“

Solche Fragen und Bitten, so leicht sie über die Lippen kommen, und so Geldbeutel-schonend sie klingen mögen, könnten sich als kontraproduktiv erweisen. Die Sprache von Arbeitszeugnissen ist eine Fachsprache, die man beherrschen muss!

zum Online-Zeugnisgenerator
mit docx und pdf Download

Die Übersetzung eines Arbeitszeugnisses ist ein Vorgang, der täglich zu beobachten ist. Ein Praktikum wurde beendet, ein Job im Ausland winkt, und man möchte seine „Credentials“ angemessen präsentiert wissen. Hier liegt, wenn die Übersetzung laienhaft, nur Wort für Wort, angefertigt wird, die Tücke definitiv im Detail. Das Beispiel vom „geselligen“ Mitarbeiter, der in Wirklichkeit eine Schnapsdrossel ist, ist ja hinlänglich bekannt. Wie leicht kann ein „soziales“ Verhalten, das natürlich positiv ist, in der Übersetzung einen ebenso dubiosen Charakter erhalten. Darum ist es anzuraten, ein Arbeitszeugnis von einem Diplom-Übersetzer bearbeiten zu lassen.

Übersetzung eines Arbeitszeugnisses – Die spezielle Diktion beherrschen

Als derjenige, der das Zeugnis erhalten hat, hat man seine Kernkompetenzen. Und derjenige, der das Zeugnis übersetzt, hat seine. Ein staatlich geprüfter Übersetzer hat unter Beweis stellen müssen, dass er die Fachsprache in beiden Sprachen (Quellen- und Zielsprache) beherrscht, und dass ihm auch die aktuell genutzten Begriffe geläufig sind. Denn ein etwas altertümlich übersetztes Zeugnis wird auch auf den „Zeugnisinhaber“ einen Schatten des Vorgestrigen werfen. Hier müssen eindeutig die Fachleute ans Werk! Schließlich geht es um nichts Geringeres als Ihre Karriere.

Investitionen in die richtige Richtung

So verständlich der Hang zu Billiglösungen sein mag, in manchen Bereichen ist billig am Ende eben doch teuer. Bei einem DVD Spieler zu sparen, ist sicher clever, aber bei einer individuellen Sache, wie ein Arbeitszeugnis sie darstellt, ist das Sparen schon deutlich weniger clever.  Ein Zeugnis liegt vor und wird von vielen Menschen später gesehen und auch bewertet. Hier geht es also um Ihre Zukunft!

DZP-TIPP: Wenn Sie sich im Ausland bewerben, lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis und sämtliche Bewerbungsunterlagen von einem Experten übersetzen. Allgemein beeidigte Übersetzer finden Sie hier.

Erzieherin und Erzieher – die Besonderheiten im Arbeitszeugnis

Erzieherin und Erzieher – die Besonderheiten im Arbeitszeugnis

Einer der wichtigsten Berufe in unserer Gesellschaft

Der Beruf der Erzieherin, früher Kindergärtnerin, ist in unserer Gesellschaft einer der wichtigsten und zugleich einer der am schlechtesten bezahlten.

Die Erzieherin und der Erzieher haben die Aufgabe, innerhalb eines sehr schmalen Zeitfensters einer oftmals zu großen Gruppe von Kindern soziale Kompetenzen sowie ganz allgemein „Lernkompetenzen“ zu vermitteln. Dabei sind sie dem zunehmendem Leistungsdruck ausgesetzt, der bereits in frühen Jahren auf Pädagogen, Eltern und Kindern lastet.

Die Anforderungen an das Arbeitszeugnis für Erzieherinnen und Erzieher haben sich dementsprechend in den letzten Jahren gewandelt.

ARBEITSZEUGNIS PRÜFEN LASSEN

Die Kernkompetenzen der Erzieherin und des Erziehers

Zu den Kompetenzen, die eine Erzieherin oder ein Erzieher unbedingt mitbringen sollte und die im Arbeitszeugnis nicht fehlen dürfen, gehören folgende Fähigkeiten:

  1. Die Erzieherin und der Erzieher müssen in der Lage sein, den Überblick zu bewahren und doch auf jedes Kind individuell eingehen zu können.
  2. Es ist entscheidend, dass eine Erzieherin oder ein Erzieher über die richtige Mischung aus Einfühlungsvermögen und Stärke verfügt. Die Kinder sollen sich einerseits wohlfühlen, andererseits auch Respekt entgegen bringen.
  3. Gute Nerven und Belastbarkeit sind das A und O für die Ausübung des Berufs der Erzieherin oder des Erziehers. In einem Arbeitszeugnis, das diesem Berufsbild gerecht werden soll, darf eine dezidierte Aussage zu dieser Fähigkeit keinesfalls fehlen.

Erzieherin Arbeitszeugnis Muster Note 1

Erzieherin Arbeitszeugnis Muster Note 2

Zunehmende Verwissenschaftlichung

Die Tätigkeit der Erzieherin und des Erziehers ist einer zunehmenden Intellektualisierung und Verwissenschaftlichung „ausgesetzt“. Heutzutage legt die frühere Kindergärtnerin ein Dossier über jedes Kind an. Der theoretischen Pädagogik scheint eine zentralere Bedeutung zuzukommen. Um für eine Erzieherin oder einen Erzieher von positivem Nutzen zu sein, sollte das Arbeitszeugnis daher belegen, dass diese die Fähigkeit besitzen, die Kinder auch theoriegestützt zu begleiten.

Den Erziehern kommen heute oftmals Aufgaben zu, die Eltern oder Schulen – etwa auf Grund des Zeitmangels – nicht mehr bewältigen können. Teilweise werden dafür schon in Kindergärten Projekte mit solch bedeutungsvollem Namen wie „Little Einstein“ durchgeführt, in denen Kinder das Lernen lernen sollen.

Konsequenzen für das Arbeitszeugnis der Erzieherin

Neben den Kernkompetenzen, wie zum Beispiel Belastbarkeit, Stressresistenz und Sozialverhalten, darf das Arbeitszeugnis für Erzieher keinesfalls deren theoretische und intellektuelle Kenntnisse und Fähigkeiten unerwähnt lassen, denn diese sind heute besonders gefragt. Möglicherweise werden in naher Zukunft mehr studierte Erzieherinnen und Erzieher in die praktischen Berufe drängen. Das richtige Arbeitszeugnis sorgt dafür, dass Sie in jedem Fall wettbewerbsfähig bleiben.

DZP-TIPP: Überprüfen Sie mit unserem 10-Punkte-Zeugnis-Check und dem Zeugnis-Aufbau, ob alle Zeugnisbestandteile in Ihrem Arbeitszeugnis enthalten sind. Sollten Sie nicht sicher sein, so finden Sie in unserem Experten-Finder einen Fachmann in Ihrer Nähe, der Ihnen bei der Überprüfung des Arbeitszeugnisses behilflich ist.

Arbeitszeugnis Noten: Zeugnissprache korrekt deuten

Arbeitszeugnis Noten: Zeugnissprache korrekt deuten

Arbeitszeugnis Noten folgen einer eigenen Zeugnissprache.

Lernen Sie, die Zeugnissprache richtig zu deuten. Auf einer Arbeitszeugnis Noten Skala von Note 1 (sehr gut) bis Note 5 (genügend). Bei einem Arbeitszeugnis können bestimmte Codewörter zu einer Notenabstufung führen. Damit diese Notenabstufung nicht vorkommt, können Sie sich hier Musterformulierungen ansehen.


Inhaltsverzeichnis

Sehr gut (Note 1)
Gut (Note 2)
Befriedigend (Note 3)
Ausreichend (Note 4)
Genügend (Note 5)

 


Note 1 – sehr gut

Wer “stets eine ausgezeichnete Arbeitsmoral“ besaß, “stets sehr gute Verkaufserfolge“ erzielte, “seine sehr guten Fachkenntnisse stets mit großem Erfolg“ anwendete oder “seine Aufgaben stets sehr gut“ erfüllte, ist ein “Vorzeige-Mitarbeiter”, der mit der Arbeitszeugnis im Notenbereich 1 mit sehr gut beurteilt wurde. Um eine sehr gute Leistung zu beschreiben wird eine Verknüpfung von Modaladverben (außerordentlich,sehr,absolut) und ein Temporaladverb (immer,stets,jederzeit) verwendet.

zum Online-Zeugnisgenerator
mit docx und pdf Download

Weitere Formulierungen der Zeugnissprache für die Arbeitszeugnis Note “sehr gut” sind:

  1. „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“
  2. “zeigte stets Eigeninitiative, großen Fleiß und Eifer”
  3. “hat sich mit äußerst beachtlichem Engagement und großer Energie in die neuen Aufgaben eingearbeitet
  4. “fand sich in neuen Situationen stets sicher und sehr gut zurecht”
  5. “beherrscht die englische Sprache in jeder Hinsicht souverän und absolut verhandlungssicher
  6. “zeichnete sich durch einen stets sehr konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus”
  7. “erzielte nachweislich stets weit überdurchschnittliche Verkaufserfolge
  8. “stets höchste Ansprüche
  9. “zeigte herausragenden Unternehmergeist
  10. stets sehr gute Lösungen

 

nach oben


Note 2 – gut

Um eine überdurchschnittliche Bewertung der Leistungen der Note 2 zu formulieren wird häufig ein Temporaladverb (jederzeit, immer, stets) benutzt. Wer “stets zu unserer vollen Zufriedenheit” gearbeitet hat, “stets gute Verkaufserfolge” erzielte, “seinen Arbeitsbereich umfassend und überdurchschnittlich” beherrschte oder ein “hochmotivierter Mitarbeiter” war, ist mit den Arbeitszeugnis Noten 2 bewertet worden.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “gut” sind:

  1. „zeigte stets guten Einsatz“
  2. „war ein sehr fähiger Mitarbeiter“
  3. „durch sein solides Fachwissen erzielte er überdurchschnittliche Erfolge
  4. „entwickelte stets gute Lösungen“
  5. „seine Leistungen waren stets gut
  6. „zeigte stets große Eigentinitiative, Fleiß und Eifer“

 

nach oben


Note 3 – befriedigend

Wer seine Aufgaben “zur vollen Zufriedenheit” erledigte, “über große Berufserfahrung” verfügt, sich “auf neue Situationen erfolgreich“ einstellte und das “gesetzte Umsatzziel” erreichte, ist mit der Note 3 bewertet worden.

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis durch uns prüfen

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “befriedigend” sind:

  1. war motiviert”
  2. “hatte praktikable Ideen”
  3. “beherrscht seinen Arbeitsbereich umfassend
  4. “arbeitete sicher und selbständig”
  5. “er fand kostengünstige Lösungen
  6. “hat unseren Erwartungen voll entsprochen”

 

nach oben


Note 4 – ausreichend

Wer seine Aufgaben “zur Zufriedenheit bewältigte”, „keine Unsicherheiten bei der Ausführung seiner Arbeit“ zeigte, eine „zufriedenstellende Arbeitsqualität“ lieferte, erhält die Note 4 von seinem Arbeitgeber. Wenn der Arbeitnehmer eine unterdurchschnittliche Bewertung erhalten hat mit der Note ausreichend oder mangelhaft, muss der Arbeitgeber dies beweisen und darlegen können. Wer mit seinen Arbeitszeugnis Noten nicht einverstanden ist, kann sie vor dem Bundesarbeitsgericht einklagen.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “ausreichend” sind:

  1. “mit seiner Arbeit waren wir zufrieden
  2. “arbeitete gleichmäßig und bedächtig”
  3. “arbeitete ausreichend sorgfältig”
  4. “verfügte über zufriedenstellende Fachkenntnisse”
  5. “setzte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten ein”
  6. “arbeitete anweisungsgemäß und vorschriftsmäßig”

 

nach oben


Note 5 – genügend

Wer seine Aufgaben “insgesamt zufriedenstellend” erledigte, “im Großen und Ganzen” die Anforderungen erfüllte, über “entwicklungsfähige Berufserfahrung verfügte, wird mit einer glatten 5 benotet.

Weitere Formulierungen in der Zeugnissprache für “genügend” sind:

  1. unter Aufsicht selbständig
  2. im Allgemeinen akzeptabel”
  3. “in der ihm eigenen Weise
  4. erfolgversprechende Fortschritte”
  5. verstand es geschickt, die Aufgaben zu delegieren
  6. “kannte die Anforderungen seines Arbeitsplatzes”

 

nach oben

Das Zeugnis Portal hat 4,74 von 5 Sternen | 650 Bewertungen auf ProvenExpert.com